Sprachauswahl:

Häufige Fragen zu Ausbildung, Arbeiten und Mobilität im Alpenraum


1. Wie bewerbe ich mich als Ausländer am besten bei einem Arbeitgeber in Deutschland, Österreich, Italien oder Schweiz?
 
Neben einem aussagekräftigen Anschreiben (max. 1-2 Seiten) und Kopien der relevanten Zeugnisse und Dokumente, wird ein detaillierter und übersichtlich gestalteter Lebenslauf (CV) erwartet. Eine gängige und international anerkannte Form ist der Europass Lebenslauf, den
Sie online erstellen und jederzeit anpassen können. Die Ausgabe erfolgt u.a. als PDF.


2. Ich würde gerne im Hotel- und Gastgewerbe in den Alpen jobben und besitze bereits Arbeitspraxis. Gibt es auch freie Stellen, die keine fachliche Ausbildung verlangen?  
Wenn Sie eine Stelle im Hotel- und Gaststättenwesen suchen, sind Sie in den Alpen genau richtig. Mehrere tausend Stellenangebote werden regelmäßig - überwiegend für die Sommersaison (Mai-September) und die Wintersaison (Dezember-März) - ausgeschrieben. Es gibt sowohl Stellen, die eine gute Vorbildung voraussetzen, wie z.B. Köche oder Hotelmanager, also auch Jobs, die keine fachliche Ausbildung verlangen, wie z.B. Kellner, Kassierer, Zimmermädchen oder Küchengehilfen. Zahlreiche Jobangebote finden Sie hier.


3. Ich bin vor Kurzem aus Italien (Südtirol) an den Bodensee gezogen. Ich möchte mich in Deutschland und in der Schweiz bewerben. Da einige Betriebe Angaben über die persönliche Gehaltsvorstellung erwarten, suche ich nach einem guten Gehaltsrechner.
Einen hervorragenden Gehalts-Check, den Sie als Grundlage für Gehaltsverhandlungen verwenden können, finden Sie in Deutschland bei lohnspiegel.de und in der Schweiz unter Salarium.

kostenlos - interaktiv - mehrsprachig - aktuell

::

2009 Copyright © European Jobguide

Become a friend on Facebook

european commissionINTERREG GRENZÜBERSCHREITENDE ZUSAMMENARBEIT

Le oppurtunità non hanno confini / Chancen kennen keine Grenzen - EFRE Europäischer Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union

Facebook Button